Schufa und Co. endlich transparent und gerecht gestalten!

Die Schufa und andere Wirtschaftsauskunfteien werden gesetzlich zu mehr Transparenz verpflichtet und Regeln zum Schutz der Betroffenen unterworfen. Langfristig bleibt es unser Ziel, das Geschäftsmodell der Schufa und andererWirtschaftsauskunfteien zu untersagen. Mittelfristig setzen wir uns jedoch für die Regulierung des Geschäftsmodells ein, mit folgenden wesentlichen Eckpunkten:

– Jede*r soll das Recht haben, zu jeder Zeit seinen individuellen Score auf Verlangen einzusehen. Hierfür müssen die Auskunfteien ein einfach zugängliches und benutzerfreundliches Formular auf ihren Websites vorhalten.
– Umstände wie bspw. mehrere Konten oder ein häufiger Wechsel des Wohnortes, welche nicht notwendigerweise auf Kreditunwürdigkeit hinweisen und gerade bei jüngeren Menschen häufiger vorkommen, dürfen bei der Berechnung der Bonitätscores nicht berücksichtigt werden.
– Wenn sich der Bonitätscore einer Person verringert, muss diese von der jeweiligen Auskunftei darüber unterrichtet werden, sofern Kontaktdaten hinterlegt sind.
– Es wird eine unabhängige Beschwerdestelle geschaffen, bei der Betroffene auf Unstimmigkeiten in ihren Scores und andere gesetzeswidrige Verhaltensweisen der Auskunfteien hinweisen können.